Wie läuft das mit der Diplomarbeit ab?

Krali: Voraussetzungen für die Diplomarbeit sind Vordiplom inkl. Schulpraktikum, Seminar Forschungsmethoden (in der Übergangszeit auch ein anderes) plus ein weiteres Wipäd-Seminar (muss kein Hauptseminar sein). Darüber muss man sich vom ISC gegen Vorlage des Praktikumzeugnisses eine Bestätigung holen und sie mit Kontoauszug und Bewerbungsformular am Institut für Wipäd einreichen. Eine Diplomarbeit an einem anderen BWL-Lehrstuhl ist nach Absprache mit Prof. Weber möglich.
Die Mündliche Prüfung ist nicht Voraussetzung für die Diplomarbeit, auch die 16 Wipäd-Punkte müssen nicht zwingend erreicht sein.

Ablauf der Diplomarbeiten in Wipäd:
Will man zwischen 1.10.-20.12. mit der Diplomarbeit beginnen, muss man sich bis 20.9. bewerben. Für den Zeitraum 1.2.-20.4. gilt der 20.1. und für 1.6.-20.8. der 20.5.. Wer ins Referendariat will, sollte als Starttermin spätestens den 31.3. wählen und sich zum 20.1. dafür bewerben. Nach dem Bewerbungsschluss bekommt man eine Zu-/Absage. Etwa 3-4 Wochen vor dem Starttermin kann man mit dem zugeteilten Betreuer über die genaue Themenstellung etc. reden. Dann meldet man die Diplomarbeit zum Starttermin beim ISC an und hat 4 Monate Zeit.

Bewerbung für Diplomarbeiten in Wipäd:
Das Formular gibt's im Internet. Man kann drei Prioritäten angeben. Von den sechs Themenfeldern A-F, aus denen man in Wipäd auswählen kann (auf der Wipäd-Website ausführlich umschrieben), kann man drei aussuchen und angeben, welche einem am wichtigsten, zweit- und drittwichtigsten ist.